destiny 2

Destiny: Paul McCartney komponierte Titelmusik

Ex-Beatle Sir Paul McCartney komponierte die Titelmusik zum kommenden MMO Destiny und arbeitete am Soundtrack mit.

Der Soundtrack zum Onlinespiel von Bungie wurde von Marty O’Donnell und dessen Partner Mike Salvatori komponiert. Doch auch Sir Paul McCartney mischte mit. Wie tief genau die Mitarbeit des Ex-Beatles ging, ist nicht bekannt, bis auf den Umstand, dass der Titelsong von ihm stammen würde. Das komplett vom Orchester eingespielte Thema wird sogar noch in diesem Jahr als Single auf den Markt kommen. Aufgenommen und eingespielt wurde der Song in den Abbey Road Studios. Giles Martin, der Sohn des The Beatles Producers Sir George Martin, übernahm die Regie. Produziert wurde der Song von Mark „Spike“ Stent, was dahingehend interessant ist, da Stent einige Titelsongs für James Bond-Filme produzierte- darunter „GoldenEye“ mit Tina Turner und „Die Another Day“ von Madonna. Zusammen mit dem Umstand, dass der Titelsong für Destiny von Paul McCartney stammt, ließen nun Spekulationen aufkommen, dass auch Gesang darin eine Rolle spielen könnte. Bestätigt wurde dies aber bisher noch nicht. Das Thema des Songs soll sich um „Hoffnung“ drehen.

Bereits 2012 gab McCartney über Twitter bekannt, dass er zusammen mit Bungie an der Musik eines Projekts arbeiten würde. Er zeigte sich begeistert, mitarbeiten zu dürfen, da dies eine völlig neue Herausforderung sei, der er sich gerne stellen würde. Man darf gespannt sein, wie sich der Song anhört und wie er zur Atmosphäre des Spiels beiträgt.

Am 9. September erscheint das Science Fiction MMO Destiny für Playstation 3, Playstation 4, XBox One und XBox 360. Dann könnt ihr erstmals die Titelmelodie von Paul McCartney hören und werdet wissen, wie sich ein Song vom Ex-Beatle in einem Weltraum-Computerspiel anhört, während ihr spannende Abenteuer im Weltraum erlebt, auf der Mission, die Menschheit zu retten.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours