Destiny Screenshot

Destiny: Keine Raumkämpfe im MMO

Obwohl das kommende MMO Destiny der Halo-Macher ein Science Fiction-Setting haben wird, gibt es darin keine Raumkämpfe.

Destiny spielt in einer weit entfernten Zukunft. Die Menschen haben ihr Sternenreich verloren und sich auf die Erde zurückgezogen, wo ein mysteriöses Raumschiff über die letzte Siedlung wacht. Sogenannte Guardians machen sich auf, die Ruinen des einstigen Reiches zu erkunden und sich gegen finstere Aliens zu wehren, die überall lauern. Hört sich nach einem Szenario an, in dem es ordentlich rummst – auch im Weltraum. Dass dem so ist, haben auch schon Trailer des Spiels gezeigt. Doch Bungies Assistant Community Manager David Dague versetzt der Community jetzt einen kleinen Dämpfer, was Raumschlachten angeht: „Die Reisen und das Erforschen im Weltraum sind essentielle Teile der Story, aber Destiny wird ein Abenteuer werden, in dem die Bodentruppen im Fokus stehen.“

Es gibt im Spiel zwar ein Raumschiff, mit dem ihr zu verschiedenen Planeten fliegen dürft, das Ganze wird aber mehr wie in Mass Effect oder Star Wars: Knights of the Old Republic ablaufen. Das Raumschiff wird als Transportmittel und zur „Erweiterung des Charakters“ dienen. Vermutlich darf man darin auch Gegenstände bunkern. Allerdings wird man – zumindest aktiv – damit keine Raumschlachten schlagen dürfen. Ob es aber Raumkämpfe in Form von Zwischensequenzen gibt, das ist nicht klar, obwohl man eigentlich davon ausgehen kann – immerhin wird das MMO sehr storyintensiv. Da es sich bei Destiny auch um den ersten Teil einer ganzen Serie handelt, wird man aktive Raumgefechte vielleicht in einem der anderen Teile spielen können. Für das am 9. September für Playstation 4, Playstation 3, XBox One und XBox 360 erscheinende Onlinespiel müsst ihr aber mit den Bodenkämpfen vorlieb nehmen – doch alleine diese machen anhand der bisher veröffentlichten Gameplay-Trailer einen fantastischen und actiongeladenen Eindruck.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours