Destiny


Destiny ist das erste Spiel des ursprünglichen Halo-Entwicklers Bungie und als erster Teil einer Quadrologie (plus vier Erweiterungen) angelegt. Ein ganz neues Erzähluniversum wird etabliert: Siebenhundert Jahre in der Zukunft ist das goldene Zeitalter der Menschen, die ins All vorstießen, vorbei und auf der Erde existiert nur noch eine einzige Stadt. Über dieser schwebt eine gigantische Kugel – ein außerirdisches Raumschiff (The Traveler), groß wie ein Mond, das die Stadt beschützen soll. Währenddessen wird die letzte Bastion der Menschen von Alien-Monstern bedroht und die Spieler müssen als junge »Ritter« die Bedrohung zurückhalten und ihren Ursprung erkunden. Destiny ist dabei ein klassischer Ego-Shooter, soll aber offene Gebiete und viele Online-Funktionen enthalten, also fast schon wie ein Shooter-MMO funktionieren.